HANDWERK    BETRIEBE    VORTEILE    VORSTAND    AUSBILDUNG    TARIFINFOS    TECHNIK    NEWS    TERMINE    LINKLISTE    DOWNLOADS    GALERIE     
HOME    KONTAKT    IMPRESSUM

Gute Zusammenarbeit zwischen HwK Koblenz und KHS Rhein-Lahn



Gute Zusammenarbeit zwischen HwK Koblenz und KHS Rhein-Lahn

Delegiertenversammlung der Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn

 

Von Betriebsgründern, die durch die komplexen bürokratischen Rahmenbedingungen abgeschreckt werden bis zur Wahl der Kandidaten für die Vollversammlung der Hwk Koblenz: Die Delegiertenversammlung der Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn brachte eine Vielzahl von Themen zur Sprache. Unter der Leitung von Kreishandwerksmeister Johannes Lauer trafen sich die Handwerksunternehmer im Restaurant „Zur Stadthalle“ in Nassau, um die aktuelle Lage des regionalen Handwerks zu besprechen.

 Ob Neujahrsempfang oder Vorbereitung der Berufsmesse Jobnox: Johannes Lauer ließ die zahlreichen Aktivitäten der Kreishandwerkerschaft mit ihren sieben Innungen noch einmal Revue passieren, bevor er das Wort an Kurt Krautscheid übergab. Der Präsident der Handwerkskammer Koblenz hatte Aktuelles aus der Handwerkspolitik im Gepäck, ein Rucksack, der Leichtes, aber auch einiges an Ballast beinhaltete. Erfreulich sei im Hinblick auf die Situation des regionalen Handwerks, dass es vielen Branchen gut gehe. Insbesondere die Handwerke, die mithelfen, die Energiewende umzusetzen, seien sehr gefragt. Auch dem Kfz-Handwerk gehe es gut, anders als dem Bauhauptgewerbe, das bekanntlich schwächelt.

 Eine große Herausforderung sei auch die wachsende Bürokratie, die laut einer Umfrage des Deutschen Mittelstandverbundes den Standort Deutschland zunehmend unattraktiv macht. Und dies, obwohl viele potenzielle Neugründer und Betriebsnachfolger bereits in den Startlöchern stehen. Die Handwerkskammer Koblenz hat kürzlich die neueste Meistergeneration aus 25 verschiedenen Berufen ausgezeichnet. Insgesamt erhielten 713 Handwerker ihren Meisterbrief.

 Kurt Krautscheid, selbst vor vierzig Jahren zum Meister im Dachdeckerhandwerk ernannt, freute sich über die Leistungen der neuen Meister. Durch seine langjährige Erfahrung im Handwerk weiß er, wo der Schuh drückt. Davon profitiert auch die Kreishandwerkerschaft. Ausdrücklich lobte Johannes Lauer die gute Zusammenarbeit mit der Hwk Koblenz.

 Die Konjunkturprognose für Deutschland stellte ein weiteres Thema dar. Sie fällt laut EU-Kommission eher düster aus. Für das laufende Jahr wird nur ein Wachstum von 0,1 Prozent erwartet. Im EU-Vergleich sind die Aussichten lediglich für Finnland und Estland noch schlechter. Nach der Prognose Kommission soll Deutschlands Wirtschaft 2025 allerdings nicht mehr stagnieren, sondern wieder stärker wachsen, wenn auch langsam.

 Einen weiteren Tagesordnungspunkt stellte die Wahl der Kandidaten für die VKH Vereinigte Kreisliste Handwerk für die Wahlen zur Vollversammlung der HwK Koblenz dar. Hier wurden alle vorgeschlagenen Kandidaten einstimmig gewählt. 

 


Foto: Archiv
zurück     nach oben     Anfahrt     Impressum     Datenschutz     Seite drucken    


 

WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

  • Google Maps
  • YouTube

Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz